Schön, dass du mich im *Strickstübli* besuchst

Ich heisse Alle ganz herzlich willkommen, und wünsche euch viel Spass beim durchstöbern der Seiten.
eine grosse Leidenschaft ist Wolle/Spinnfasern färben.... auch Naturseife sieden,Salben mit Heilkräutern rühren, seit 7. Juni 2011 spinnen am Spinnrad, und mit der Handspindel :-) und weil ich gerne Neues ausprobiere, kommt jetzt auch noch nassfilzen dazu...

Mittwoch, 2. April 2008

Färben

Ich bin erst durchs bloggen auf die Idee gekommen, Wolle auch selber zu färben. Ich hab im vergangenen Jahr schon Einiges ausprobiert, und was dabei rauskam, könnt ihr HIER nachlesen.
Ich hab mir in den Blogs von , Sabine und Jana sehr viele Tipps geholt

Mich faszierniert vor Allem, dass man auch mit Naturfarben, Wolle färben kann. Bisher hab ich schon mit Baumnussschalen, und Olivenblättern gefärbt, und war recht zufrieden mit dem jeweiligen Ergebnis.

Gestern hab ich Ringelblumen,(mein ich jedensfalls) gepflückt, einfach so, um mal einen Versuch zu starten, und muss sagen, es ist mir auch diesmal wieder gelungen, und ich hab eine riesen Freude am Ergebnis.

Die Blüten sind viel kleiner, als ich sie von der CH her kenne


Hab das Srängelchen schnell fotografiert, und schnell wieder zum trocknen zurückgehängt,
dabei noch einen Knäuel in Originalfarbe
es ist eine 100% Merino

Hier noch den Link zur HP von

Dorothea Fischer

Kommentare:

Maria hat gesagt…

Liebe Hilde,
vielen Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich, daß Du meinen Blog gerne besuchst. Klingt sehr interessant die Färberei mit Naturfarben, die Ringelblumen haben die Wolle in einem sehr schönen Gelbton gefärbt. Gestern sah ich mit grünen Walnüssen gefärbte Wolle, die sah auch toll aus.
Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude mit der Färberei.
Viele Grüße von Maria

Marlies hat gesagt…

Hallo Hilde
ja super schön . Aber ist Ringelblume nicht orange?? bei uns sind diese orange richtig stark. Sieht aber super aus sozart die farbe. liebs Grüessli Marlies

Hilde hat gesagt…

Hallo
@Maria
herzlichen Dank für deinen *Gegenbesuch*. Mit Baumnussschalen hab ich auch schon einige *Strängelchen* gefärbt, und bin hell begeistert vom Ergebnis.

@ Marlies
Vielleicht sind diese *Ringelblumen* hier kleiner, weil sie wild wachsen.Ich habe aber auch schon grössere gesehen, die sind dann meistens ganz nahe bei den Häusern.

LG.
Hilde