Schön, dass du mich im *Strickstübli* besuchst

Ich heisse Alle ganz herzlich willkommen, und wünsche euch viel Spass beim durchstöbern der Seiten.
eine grosse Leidenschaft ist Wolle/Spinnfasern färben.... auch Naturseife sieden,Salben mit Heilkräutern rühren, seit 7. Juni 2011 spinnen am Spinnrad, und mit der Handspindel :-) und weil ich gerne Neues ausprobiere, kommt jetzt auch noch nassfilzen dazu...

Samstag, 2. August 2008

Küchen/Garten News

Heute Morgen hab ich die ersten (eigenen) Tomaten zu Tomatenmark verarbeitet.
Hat ganz schön viel Arbeit gegeben, bis die Alle in den Flaschen/Gläsern waren.
Bei dieser Menge ging es noch mit dem Passuite, doch für den Rest, der da noch auf mich zukommen wird, werden wir eine grössere, und elektrische (hoffe ich) Maschine kaufen.
so mache ich das Tomatenmark:
Tomaten waschen, dann in siedend heisses Wasser geben, bis sie platzen,
Die Tomaten, durchs Passuite *treiben* (in eine Pfanne)
Gläser bereitstellen, und einige Blätter frischen Basilikum hineingeben
Tomatenmark aufkochen, dann heiss in Gläser abfüllen
Sofort verschliessen, einige Minuten auf den Kopf stellen,
und vor Luftzug geschützt erkalten lassen.

Oregano
Schon vor mehreren Wochen erntete ich den ersten Oregano,
liess ihn an einem schattigen Ort trocknen und *rieb* ihn durch ein Sieb.
Ich finde es immer interessant, wie verschieden einem geraten wird, wann genau der richtige Zeitpunkt der Ernte sei. Meine *Leute* in Süditalien ernten ihn bei voller Blüte.
In meinem Rezeptbuch lese ich, dass man ihn vor der ersten Blüte ernten sollte.
Ich erntete ihn bei voller Blüte :-)

Kommentare:

Nadia hat gesagt…

Hallo Hilde
danke für dein Rezept. Meine ersten Tomaten konnte ich auch schon ernten. Die haben wir als Salat verspiesen, aber wenn's mehr werden versuche ich mal deine Art der Tomatenverwertung:-)!
Liebe Grüsse
Nadia

Stricken und Nähen by Ruth hat gesagt…

Liebe Hilde, ich bekomme Hunger wenn ich die Bilder ansehen von der vielen Arbeit ganz abgesehen.
Liebe Grüsse Ruth

Katarina hat gesagt…

Liebe Hilde,
meine Tomaten sind noch zu grün, aber ich habe 15 Stöcke, und die sind "g'raglet" voll Früchte ... ich freue mich schon auf Ketchup & Co! Wegen der Kräuter: Ich habe ein Buch, das empfiehlt, diese erst zu ernten, wenn sie blühen! Man kann wohl in guten Treuen geteilter Meinung sein ;-) Jedenfalls sehen dein Tomatenmark und die Kräuter seeehr appetitlich aus - Kompliment!
Herzlich,
Katarina