Schön, dass du mich im *Strickstübli* besuchst

Ich heisse Alle ganz herzlich willkommen, und wünsche euch viel Spass beim durchstöbern der Seiten.
eine grosse Leidenschaft ist Wolle/Spinnfasern färben.... auch Naturseife sieden,Salben mit Heilkräutern rühren, seit 7. Juni 2011 spinnen am Spinnrad, und mit der Handspindel :-) und weil ich gerne Neues ausprobiere, kommt jetzt auch noch nassfilzen dazu...

Freitag, 31. Oktober 2008

Socken *Tantä Trudi* Muster



Anleitung

Ich nenne dieses Muster so, weil ich es bei meiner *Tantä Trudi* entdeckt hatte.
Es ist ganz einfach zu stricken, mit den Farben kann man so richtig “spielen” und kombinieren. Man kann der Fantasie seinen freien “Lauf” lassen. Ich stricke dieses Muster sehr gerne.

Und so gehts:

Das Bördchen kann auf verschiedene Weise gestrickt werden, zu so kurzen Söckli gefallen mir die Rippen sehr gut, auch 1 M re, 1 M li, sieht bestimmt ganz toll aus.

Grösse 39/40
Nadeln Nr. 3…
Anschlag = 56 M…

das Bördchen = 3 Rippen (oder was euch gefällt) , dann 2 Runden alle M re, weiter mit 2 re, 2 li, das über zwei Runden,

dann wieder ***zwei Runden alle M re, dann über 2 Runden = 2re, 2li, ab *** immer wiederholen…
Ich stricke das Muster auch übers Rist (28M) so weiter,
den Fuss unten (28M), stricke ich alle M re

Ich wünsche euch viel Spass beim nachstricken


*************************************
8. Januar 2013

*Natalina* Socken Muster

ein Muster, auch für Anfänger
Gr 39/40
*Hilde Wolle* handgefärbt,
Zusammensetzung 60% Wolle / 20 % Seide / 20 % Bambus
LL 425m / 100g Nadelstärke 2,5- 4

Hallo
zwischendurch verstricke ich auch mal Eine, meiner Handgefärbten, bei diesen Socken ist es Wolle mit Bambus Seide...

LG. Hilde

Bündchen:
64 Maschen, Ndl 2,5

ich mache jeweils bei meinen Socken den doppelten Kreuzanschlag

1 Rd links, 12 Rd rechts, 20Rd 2 re/2 li

Schaft:

***2 Rd re,      1 Rd li,      1 Rd re,      1 Rd li,      1 Rd re,      1 Rd li,     2 Rd re

8 Runden mit  je  1Masche  re,  1 Masche li ***

von *** bis *** = 3 x wiederholen

2 Rd re     1 Rd li,     1 Rd re,      1 Rd li,      1 Rd re,      1 Rd li,

***
Ferse über 28 Maschen,

bei über 60 Maschen stricke ich die Fersenwand mit 4 Maschen weniger, als die Hälfte der Maschenzahl, ich *deponiere * 2 Maschen von der ersten Nadel, auf der Zweiten, und 2 Maschen der 4. Nadel auf der Dritten... diese je zwei Maschen hole ich in der ersten Runde wieder, nachdem ich die Fersenrandmaschen aufgefasst habe... so lernten wir es Damals in der Handarbeitsschule :-)

Fersenwand und Käppchen strickte ich mit Hebemaschen  = über die 28 Maschen der Fersenwand
Vorderseite, Randmasche, 1 re, 1 li abheben, wiederholen, letzte M = Randmasche 
Rückseite links stricken


das Muster über dem Fuss weiterführen
bei 20 cm mit 5 er Abnahmen beginnen
das stricke ich so: ( wieder Hebemaschen)
über nächste Rd = 5 re 2 re zus,  5 Rd rechts
nächste Rd = 4 re 2 re zus
4 Rd rechts
nächste Rd = 3 re 2 re zus
3 Rd rechts
nächste Rd = 2 re 2 re zus
2 Rd rechts
dann = 1 re 2 re zus 
1 Rd rechts
über nächste Rd = 2 re zus
die restlichen Maschen zusammenziehen

sollten sich Fehler eingeschlichen haben, so meldet es mir bitte per Mail, danke!

*****

Materialverbrauch ca. 70g

viel Spass beim nachstricken!
Hilde

*****
Bei meinen *Natalinas* habe ich die verstärkte Ferse/Käppchen, und Spitze mit Hebemaschen gestrickt.  Grund... ich habe ein hohes Rist, da eignet sich diese Fersenart am Besten, wenn es zur  Sockenwolle kein Beilaufgarn (Fächtli) dazu gibt

*****
Für Anfänger im Sockenstricken, hier noch ein paar hilfreiche Links

Tipps zum Socken stricken

Anleitungen für div. Varianten, wie die verstärkte Ferse/Käppchen, und Spitze, mit Hebemaschen  gestrickt werden kann...
gibts Hier .....   Hier  .....  Hier

Videos zum Thema Socken stricken gibts Hier

Videos zur verstärktenFerse mit Hebemaschen gibts Hier

regelmässig zu Besuch in meinem *Strickstübli*?

Hab da wieder was gefunden bei Blogkolleginnen,
und natürlich gleich auch einrichten müssen.


Bist du regelmässig hier zu Besuch, dann trag dich doch bitte auch ein (links im Blog), ich freue mich sehr darüber :-)

Donnerstag, 30. Oktober 2008

Mystery Sock Nr. 2

Das ging ja Heute ZACKZACK mit diesem Muster. Um 14:30Uhr war die zweite Socke soweit, hab auch erst nach Mittag begonnen. Ich bin echt stolz, dass ich das so schnell hingekriegt hab. Hab viel, viel weniger Zeit dafür gebraucht als Gestern für die Erste.

GardenMysterySocks Hinweis 1

Gestern testete ich mich mal wieder.


Ich hab noch nie in meinem Leben, Socken mit so anspruchsvollem Muster gestrickt. Ich studierte den ersten Teil der Strickschrift, und fand so im ersten Moment, das müsste ich auch hinkriegen. Ich schaute in meinem *alten* Ch Wollvorrat, was es da so hat, wählte die Farbe, und machte mich ans nadeln. Ich stricke die Variante B. Das Bündchen war ganz schnell gestrickt, aaaaaber dann das Muster.... Meeeeensch hatte ich da Mühe, obwohl es eigentlich wirklich nicht schwierig ist. Ich verbrachte den ganzen Nachmittag, mit diesem Clue 1, strickte ein paar Runden, dann gings wieder nicht auf am Ende, strickte zurück, und das mehrere Male. :-( Ein paar mal dachte ich so für mich, was mach ich da eigentlich, brauche ich überhaupt Socken, und so ähnliche Gedanken liefen mir durch den Kopf. Ich blieb hart, zog es durch, und hatte dann nach vielen Stunden endlich auch meinen Clue 1 fertig.

Mal schauen, ob ich Heute Lust hab, die zweite Socke soweit zu stricken :-)

Mittwoch, 29. Oktober 2008

Aller guten Dinge sind Drei

Ich hab mich ganz spontan bei diesen Groups angemeldet.

Marlies hatte mich auf Mystery Garden Socks Kal aufmerksam gemacht, und mir erklärt, wie es funktioniert. Es ist eine Gruppe für Sockenstricker aus der ganzen Welt, die zusammenkommen, um eine geheimnissvolle Socke zu stricken.

Es wird 5 Hinweise, in 5 aufeinander folgenden Wochen geben.

Der erste Hinweis ging Heute online.

Ich hab natürlich mitgemacht, und losgenadelt, werde separat darüber berichten.

Und weil ich eh schon dran war, meldete ich mich auch noch bei diesen beiden Groups an, obwohl ich eigentlich überhaupt keine Zeit mehr hab, um noch mehr am PC zu sitzen.

Hat sehr viel mit meinem Hobby zu tun, darum eben,

dachte ich, da melde ich mich trotzdem an :-)

Hab mich schon ein bisschen rumgeschaut, und muss sagen, es lohnt sich auf jeden Fall :-)



Zum Beitreten zu TuchundCo klicken.

Zum Beitreten zu TuchundCo klicken.






Samstag, 25. Oktober 2008

Babymützchen

Hab noch zwei Mützchen gestrickt.
Das Erste ist etwas zu klein geraten, kein Problem,
dann strickt man halt nochmal Eines, einfach eine Idee grösser :-)

das Muster entdeckte ich im Lang Yarns Baby 147

gestrickt nach eigener Idee
Anschlag 108 Maschen Ndl. Nr. 3
Bündchen 2,5 cm. 16 cm im Muster,
dann über 3 Runden immer 2 M zusammen stricken
den Faden durch den Rest der Maschen ziehen

Die Kleinere Mütze strickte ich mehr, oder weniger nach einer Anleitung

im Lang Yarns Baby 147 (Model 79), da wollte ich jedoch

mal wieder eine, der *Tantä Trudi* Varianten stricken

diesmal *1 re, 1 li über 2 Runden, dann 2 Runden glatt re* immer wiederholen


Freitag, 24. Oktober 2008

Zur Abwechslung

mal wieder was aus meiner Küche

Gestern hab ich Traubenkonfi gemacht. Dies ist schon zur Tradition geworden.
Ein Nachbarjunge liebt meine Konfi, er bringt mir jeweils die Trauben,
und ich verkoche sie dann.

Ich staunte nicht schlecht, als ich sah, wieviele Gläsli es diesmal gab.

Dienstag, 21. Oktober 2008

Babyschühchen rosa


Ich bin ja etwas am üben mit Babyschühchen stricken.
Hier das nächste Paar, die habe ich nach meiner Idee gestrickt.
Ein paar wichtige Anhaltspunkte, hatte ich noch *gespeichert*, ich
orientier mich im Moment etwas an diesem Model :-)
Während ich so vor mich hinstrickte, kam plötzlich die Blitzidee,
ich könnte am Bündchen doch mal was mit einer Art Schuhbändel machen.
Sieht noch ganz schön aus, finde ich, bin nur nicht sicher,
ob diese Bändchenfarbe auch wirklich dazu passt.

Ich drehe dann noch Bändel mit der rosa Wolle und geb sie dazu,
dann kann die Mamma der Kleinen selber bestimmen.

Fusslänge ca. 13cm.


Montag, 20. Oktober 2008

Ärmelschal ab ca. 8 Monate

Bei diesem Ärmelschal versuchte ich es mit einem Muster aus annyblatt No 180,
das Heft schenkte mir die liebe Ruth

Weil ich mal wieder schwer von Begriff war, strickte ich nur einen Teil des Musters,
mir gefällt das Lochmuster auch so.

Leider hat sich ein kleiner Schönheitsfehler eingeschlichen, den bemerkte ich erst mehrere Reihen weiter, und da sich das Muster etwas zusammen zieht, dachte ich, man werde es nicht gross achten. Jetzt im Nachhinein reut es mich, dass ich nicht zurückgestrickt hatte, denn man sieht eben das *Fehlerlein* doch, wenn man es weiss, oder genauer hinsieht :-(


nach eigener Idee gestrickt, die Wolle (buttinette) hatte mir die liebe Anja geschenkt

Babyschühchen

Gewünscht wurde dieses Model

Bei diesen Babyschühchen musste ich ein bisschen improvisieren.
Ich fand keine Anleitung für 12 cm Fusslänge .

Bin nicht soooo zufrieden, sie sehen etwas *klobig* aus,
ich hoffe, sie gefallen trotzdem :-).

Ich weiss jetzt aber, was ich noch besser machen kann, und hoffe,
die nächsten Paare gelingen mir etwas besser.

vestrickt habe ich die buttinette, ein Geschenk von Anja

Dienstag, 14. Oktober 2008

weitere vier Strangen

mit Naturfarbstoffen gefärbt

oben links, das wäre mein *Experimentchen*, da muss ich aber noch üben, ist nicht so geworden, wie ich mir vorgestellt hatte, in Wirklichkeit ist es ein *leichtes* Rosa, mit Grünlich

unten Links, die Cochenille - Färbung, da habe ich bewusst nicht so viel von den *Dingern* genommen, rechts nochmals zwei Knäuel mit Nussbaumblättern gefärbt

Sonntag, 12. Oktober 2008

Gestern und Heute

war ich fleissig am färben.

Zum erstenmal hab ich mit Nussbaumblättern, Schilf, Malvenblüten und Cochenille gefärbt.

Beim Schilf half ich mit Eisensulfat nach, weil es eine ziemlich fade Farbe ergab.
Die Nussbaumblätter gaben eine ganz tolle Farbe von sich.
Die erste, mit Malvenblüten gefärbte Wolle fand ich auch nicht so den Hit,
doch die veränderte sich noch während des trocknens, hätte ich das gewusst....
Ich hab dann in die Malvenblütenbrühe einige Tropfen blaue Lebensmittelfarbe
dazugegeben, und bin mit dem Resultat ganz gut zufrieden.
Diese Strange hatte ich vor dem färben, in Essigwasser eingelegt.

Die andern Drei in Alaun vorgebeizt.

Ich will dann die *nur* Malvenblütenfärberei nochmals machen,
um zu sehen, wie der 3. Versuch rauskommt.

Eigentlich möchte ich ja Naturfarbstoffe nicht mit etwas *Anderem* mischen.


hinten links = Schilf /Eisensulfat hinten rechts = Malvenblüten
vorne links = Nussbaumblätter vorne rechts = Malvenblüten/blaue Lebensmittelfarbe
die mit Cochenille, und noch 2 Strangen mit Nussbaumblätter gefärbte Wolle
hängt noch Draussen zum trocknen.
Dann hab ich sonst noch ein Experimentchen gemacht, mehr dazu erst Morgen oder sooo :-)

brauchte noch Etwas Wolle

da ich Armes so gar Nichts mehr im Hause habe :-)
hab mir Gestern diese 30 Knäueles besorgt, die Weisse zum Färben,
die Blaue,.... das verrate ich erst später

Samstag, 11. Oktober 2008

Poncho Nr. 2


Ich hab in den vergangenen Tagen schnell diesen Poncho genadelt. Diesmal etwas kleiner.

Gestrickt mit Nadeln Nr. 7, das ging ZACKZACK :-)


für ca. 8 Mt.

Ich wünsche euch Allen ein schönes Week, und bedanke mich für den Besuch,

und die lieben Kommentare hier in meinem *Strickstübli*

Liäbi Grüäss

Hilde

Freitag, 10. Oktober 2008

Tuch fertig

So, jetzt ist endlich dieses Tuch fertig.
Es ist nicht ganz so, wie es sein sollte, drumm zeige ich es nur von HINTEN :-(

Wärmen wird es mich aber trotzdem.

Die Wolle war weiss, und ein Geschenk von der lieben Marlies,
schon beim färben kam es nicht, wie ich es mir eigentlich vorgestellt hatte,
macht weiter auch Nichts, ich hab wieder eine Menge gelernt *Strick-und Färbemässig*.

Wie heissts schon wieder ?....

aus Fehlern lernt man.... :-)

Donnerstag, 9. Oktober 2008

braune Zwiebelschalen

Meine erste Zwiebelschalenfärbung gefällt mir sehr gut. Und da die Zwiebeln aus unserem Garten sind, und die Wolle ein Geschenk von Eli, hab ich noch viel mehr Freude an diesem Resultat. Aus dieser Wolle wird etwas für mich gestrickt.
Wolle, Regia 4fädig, in Alaun vorgebeizt
Zwiebelschalen über Nacht in Wasser eingeweicht, am Morgen aufgekocht,

nach dem Färben zuerst getrocknet, dann erst ausgewaschen

Mensch, ich freue mich sooooo an dieser tollen Farbe :-)

CH - Urlaub News die Letzte


Hier noch ein Bildchen von meiner Sockenwolle, die mir die liebe Ruth bei A..i besorgt hatte. Das war auch der Grund, warum ich mich bei Jakob so *krass* zurückgehalten, und nur zwei Strängelchen mitgenommen hatte. Ich muss es ja nicht übertreiben. :-)

so und jetzt muss ich nach meiner Wolle schauen, zum 1. Mal färbe ich

mit Zwiebelschalen, und ich sag euch, das wird eine ganz tolle Farbe geben.

Gleichzeitig versuche ich es (auch zum 1. Mal) mit Schilfblüten.

Mittwoch, 8. Oktober 2008

Färbematerial

Es kam ja sonst noch so Einiges an Material mit mir auf die lange Reise in den Süden
eingekauft hatte ich in DIESER Drogerie: Blauholz, Malvenblüten und Cochenille
Die liebe Ruth besorgte mir Alaun und Eisensulfat, auch Schilfblüten sammelte sie noch für mich.


Mit Ruth durfte ich zu Jakob fahren( hatte in einem früheren Post davon erzählt), dort hat es nebenan ein grosses Gartencenter, da wollte ich auch schnell reingehen, denn ich suchte nach schwarzen Stockrosen, und siehe da, im *Jakobgartencenter* hatten sie Welche.
Hoffentlich bringe ich die zum wachsen :-)









Dienstag, 7. Oktober 2008

Geschenk von Eli

Ich komm endlich mal mit dem Foto vom Geschenk, das mir Eli mitbrachte, als sie mich am Markt in Birmensdorf besuchte. (hoffentlichgucktmeinefraupatchworklehrerinnichtzugenauhin)
Liebe Eli, auch an dieser Stelle nochmals vielen herzlichen Dank,
und liebe Grüsse auch an deine Männer!