Schön, dass du mich im *Strickstübli* besuchst

Ich heisse Alle ganz herzlich willkommen, und wünsche euch viel Spass beim durchstöbern der Seiten.
eine grosse Leidenschaft ist Wolle/Spinnfasern färben.... auch Naturseife sieden,Salben mit Heilkräutern rühren, seit 7. Juni 2011 spinnen am Spinnrad, und mit der Handspindel :-) und weil ich gerne Neues ausprobiere, kommt jetzt auch noch nassfilzen dazu...

Donnerstag, 30. April 2009

mein Sommertuch *la vecchia*

hängt draussen zum trocknen, und ich kann es kaum erwarten,
bis es soweit ist, und ich mit ihm in der Weltgeschichte rumstolzieren kann
*la vecchia*, passt zweimal zum Tuch
1.) weil das Garn schon soooooo alt ist, und
2.) weil es für mich ist, und man(n) mich ab und zu so nennt :-)))

frisch ab den Nadeln


Hier nach dem *Pflegebädli*

Das Garn horte ich schon einige Jährchen (seit 95) bei mir. Der Kassacoupon lag noch mit dabei.

Ich hatte nur noch das Dunkelblaue dazu gekauft, Uni kam es mit etwas zu brav vor :-)

Material, 60% Baumwolle/ 40% Viscose, von Aarlan

nach eigener Idee, mit Ndl. Nr. 4,5 gestrickt

Sonntag, 26. April 2009

mit Artischockenblättern gefärbt


und dies kam dabei raus, der Dünklere sah zu Beginn leicht bräunlich aus,
ist jetzt aber mehr Grau, als Braun.

den ganz Dunklen lege ich auch dazu, er hatte ja u.a. auch
in der Artischockenblätterbrühe *gebadet*

Wolle Made in Italy,
75% Wolle, 25% Acryl, 100gr. Knäuel à ca. 400mt
Ndl. Nr 3 - 3,5
schonend waschen bei 30°
*****

Wolle = Made in Italy
250gr = ca. 750mt
60% Wolle, 5% Alpaca, 35% Acryl
Ndl. Nr 3,5 - 4
schonend waschen bei 30°
Das will/muss ich unbedingt nochmals machen, denn ich bin so überrascht,was ich da wieder für Resultate erzielte. Die *Gelben* werde ich vermutlich mit Textilfarbe weiterfärben,
es sei denn, sie werden schon vorher *adoptiert* :-)
Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche, und bedanke mich für die lieben Kommentare, über die ich mich immer RIESIG freue :-)
Liebe Grüsse, Hilde

Freitag, 24. April 2009

Tuch *Messicana*

Dieses Tuch wurde schon vor ein paar Tagen fertig.

Heute Morgen hatte ich die Fäden verstätet.
Bei diesen Farben kommen mir die Mexikaner mit ihren Sombreros
und den Tüchern in den Sinn, daher der Name *Messicana* :-)

Wie schon ein paar andere Tücher zuvor, hat auch Dieses wieder seine Geschichte

Wolle gekauft und etwas umgefärbt dann ein Probeteilchen gestrickt, das ich eigentlich wieder auftrennen wollte, es war wirklich *nur* eine andere Variante von Färberei, die ich dort getestet hatte. Doch da kamen einige Reaktionen, von, ich sollte das Tuch unbedingt weiterstricken ect. Auch per Mail wurde mir gesagt, wie schön das Anstrickbild sei.... ect.....

Also habe ich den Rest der Wolle, welche ich ja gaaaanz anders gefärbt hatte,
zu diesem Tuch vernadelt.

Das Tuch kommt in die Markt/Tauschbox, und steht zur *Adoption* frei.

Bei Interesse meldet euch bitte per Mail



Material 100% Merino
Waschmaschinenfest, im Woll - Schongang bei 40°
Materialverbrauch ca. 350gr
Masse ungespannt 160cm x 60cm

zwei Tauschpakete bei mir eingetroffen

Gestern kam das Tauschpaket von Nathalie bei mir an,

Ich kam aus dem staunen nicht mehr raus, und habe schon fast ein schlechtes Gewissen, wahnsinnig, was sie mir da Alles reingepackt hat, für das bisschen *Wärchtigstuech*

Die weisse Wolle ist natürlich, wie könnte es anders sein, zum färben bestimmt.Mit der andern Wolle werde ich mir Socken/Stulpen ect. für den kommenden Winter stricken. Das Plüschhündchen hat schon seinen Platz, (auch einen Namen) auf dem PC und wird mir auf die Finger schauen, und mich hoffentlich auch mal dran erinnern, dass ich noch Anderes zu hätte, als dauernd vor dieser *Kiste* zu sitzen :-) Das Hündchen, wird auch mein zukünftiger Begleiter sein, wenn ich auf *Tour de Suisse* bin, :-)

Liäbi Nathalie, au a derä Stell nomal vilä, härzlichä Dank für all diä vilä, schönä Sachä, du häsch mir damit e riesä grossi Freud gmacht.

und zu guter Letzt, ihr dürft raten, wie ich mein Hündchen *getauft* habe :-)

*****

Dann hatte ich noch mit Anke getauscht, bei ihr entdeckte ich dieses tolle Anleitungsbüchlein

Liebe Anke, auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön :-)


Donnerstag, 23. April 2009

meine Handgefärbten am Grüninger Markt

Die liebe Ruth hatte eine grandiose Idee
Ruth ist mit ihren Handarbeiten, am Grüninger Frühlingsmarkt
vom kommenden Samstag anzutreffen.

Da meine *Knäueles* ja eeeeee schon bei ihr sind, fragte sie, ob sie diese auch mit an den Markt nehmen solle. Könnt euch ja vorstellen, was sie mir damit für eine grosse Freude bereitet,
da sagte ich natürlich nicht nein :-)


Ruth ist am Stand Nr. 67 anzutreffen, und freut sich (ich auch) auf viele Besucher :-)

Liebe Ruth, auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön,
dass du für meine *Knäueles*, ein Plätzchen auf deinem Verkaufstisch reservierst :-)

mit Blauholz gefärbt

hatte ich diese Geschenk - Strange von Marlies, und ich bin sehr zufrieden mit der tollen Farbe

wenn mir jeweils ein Farbton nicht gefällt, färbe ich einfach weiter, so war es auch bei der dunklen Strange... zuerst im Ringelblumensud, der Farbton gefiel mir nicht wirklich , dann dachte ich, gelb und rot gemischt ergäbe organge, also köchelte ich die Strange weiter im Cochenille - Rest von einer früheren Färbung, Nichts von Orange....

da ich gerade am experimentieren mit Artischockenblättern war, musste die *Ärmste* auch Dies noch über sich ergehen lassen

Heute gehts weiter mit Artischockenblätter - Färbereien, bin gespannt, welche Farben diese Blätter auf meiner Wolle hinterlassen werden :-)

Ich wünsche euch Allen einen schönen Tag, und ein paar Stunden Zeit für euer Hobby

Liäbi Grüäss , Hilde


Dienstag, 21. April 2009

*Principessa*, Patchworkjäckli und Püppchen

Das Patchworkjäckli und das Püppchen reisten auch im CH - Köfferchen mit

Ich darf hier die Fotos zeigen, das Jäckli ist eher noch ein Mäntelchen,
*Principessa* wird immer grösser, und es soll ja auch etwas länger getragen werden können :-)

@ Mami von *Principessa*

herzlichä Dank für diä tollä Fotos, und dankeschön, dass ich sie da im Blog zeigä dörf :-)

Montag, 20. April 2009

Wieder ein Farbenmix für Socken

hab wieder eine Strange gefärbt.

Zuerst im Cochenille *Restsud*, das ergab noch ein blasses Rosa,
den Strang wickelte ich noch nass zu einem *doppelten* Knäuel (blööd zu erklären daaaaas),
und färbte am Knäuel, mit Textilfarbe weiter, so dass ich dann zwei
einigermassen gleiche Socken/Stulpen daraus stricken kann.

Rosa und Blau sollte ja zusammen passen, also kam blau dazu...
so dunkel wollte ich das Blau auch wieder nicht, aber jetzt ist es schon so,
beim nächsten Mal mache ich es besser :-)

Ich hoffe, dass die Strange bis Morgen trocken ist,
und ich schon bald mit stricken beginnen kann.

Sonntag, 19. April 2009

CH - Köfferchen ist auf Reisen

Heute Morgen kurz vor 06:00Uhr hatte ich
das Köfferchen, und seine Begleitung zur Busstation gefahren.

Die Beiden haben eine lange Reise vor sich.

Ich hoffe, die *Knäueles* kommen heil in der CH an. Die liebe Ruth wird dann mein CH - Köfferchen zu sich holen, und einen Teil am Stricktreff weiterreichen :-)


Der Rest bleibt bei Ruth im *Lädeli*

Liebe Ruth, auch an dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bedanken, dass du in deinen *Lädeli*, für meine Handgefärbten, einen Platz zur Verfügung stellst.

Einmal mehr....... STRICKEN SCHAFFT FREUNDE
Ich wünsche euch Allen einen schönen Sonntag und etwas Zeit zum stricken.
Hier regnets, und ich werde es mir gemütlich machen am Kaminfeuer.
Liebe Grüsse
Hilde

Freitag, 17. April 2009

Hundemäntelchen Teststricken

Im Moment bin ich am Teststricken von Hundemäntelchen,
denn, der nächste Winter kommt bestimmt.


Da will ich meinen *Hündelerfans* ausser Hunde - Rollkragenpullover,
auch Ein - Zwei praktische Hundemäntelchen anbieten können.


Das erste Testobjektchen ist Heute fertig geworden, es sollte sehr praktisch sein zum anziehen, ohne irgedwas über den Kopf stülpen zu müssen oder so :-)


Ist wirklich *nur* ein Testobjekt, beim Nächsten werde ich vermutlich den Bauchgurt nicht mehr separat anstricken, sondern die benötigten Maschen zum Rückenteil anschlagen.
Dann soweit stricken, wie der Bauchgurt gehen muss, die Maschen wieder abketten,
und am Rückenteil *normal* weiterstricken.

Jetzt muss ich nur noch ein Hundchen finden, welches in dieses *Teilchen* passt, damit ich es auch am lebenden Objekt vorstellen kann :-)
Material = Restenwolle
Ndl. 3,5
nach eigener Idee gestrickt
bei Interesse gebe ich gerne meine Anleitung weiter, meldet euch einfach per Mail

Montag, 13. April 2009

kleines Püppchen bestrickt

Dieses kleine Püppchen ist noch wenige Tage bei mir im Urlaub,
dann wird es wieder in die CH zurück reisen

Ich durfte es in der Zwischenzeit neu einkleiden

Rosa Garnitur mit BÉBÉ LANG superwash (50gr reichten)

Höschen, Schleifchen, Poncho, Ärmelschal und Finkli = ein Rest Sockenwolle

das erste Höschen ist zu gross geraten, wollte es jedoch nicht mehr auftrennen,

es gibt bestimmt ein Püppchen, das in diese Höschen passt.

Blööd ist nur, dass mir die rosa Wolle nicht mehr für die Finkli reichte :-(

es hat mir riesen Spass gemacht diese *Minikleidchen* zu stricken, Alles nach eigener Idee gestrickt....

Ich wünsche euch Allen eine schöne Woche, und bedanke mich für euere Besuche, und die lieben Kommentare hier im *Strickstübli*

Liebe Grüsse

Hilde

Samstag, 11. April 2009

mit Naturfarbstoffen gefärbt

Einmal mit Cochenille, und die Andere ein Mix aus Efeubeeren,
Brennesseln, und wenig Eisensulfat.

Ich wünsche euch und euren Lieben ein schönes Osterfest

am Knäuel gefärbt

Hab mir ja wieder Färbewolle ins Haus *liefern* lassen, und auch gleich mit färben losgelegt.

Dies sind Knäuelfärbungen, so gefärbt, dass ein Paar Socken *ähnlich* aussehen sollten. :-)))

Mittwoch, 8. April 2009

Zwei schöne Strängeles mit Seide

hatte ich in Lisabeths -Tauschkiste entdeckt.


Ich habe mir bisher noch nie Wolle mit Seide geleistet,
war gerade ein günstiger Moment, dies endlich mal zu tun.
Die beiden Strängeles gefielen mir sehr gut, und *wohnen* seit Dienstag bei mir.


Daraus werde ich mir irgend einen Halswärmer stricken,
der nächste Winter kommt bestimmt :-)

Dienstag, 7. April 2009

unterschiedliche Socken

Total daneben geraten ist auch das zweite Sockenpaar, aus meiner Knäuelfärbung
Kein Problem, die kommen dann in ein Farbbädli,
wenn ich das nächste Mal wieder Wolle färbe.
gezittert hab ich auch beim fotografieren, mag aber diese Socken nicht nochmals abknipsen,
und all die Arbeit mit bearbeiten ect, soooo interessant sind sie überhaupt nicht :-(
Also ich verstricke bestimmt keine *normalen* Knäuelfärbungen mehr für Socken.
Ich habe ja noch zwei Knäuel, die ich *alla Eli* gefärbt hatte,
bin gespannt, wie dies dann rauskommt

Sonntag, 5. April 2009

Schulterwärmer

Ich habe nochmals einen Schulterwärmer gestrickt,
Patchwork natürlich, aaaaber uuuu einfach.


3 grosse Einer à 120 Maschen
Nachtrag
mit Ndl. 4,5 gestrickt
Wolle = meine handgefärbte *Dicke*
mogeln musste ich auch noch, beim letzten Patch ging mir doch voll die Wolle aus,
ich strickte dann einfach mit Etwas ähnlichem den Patche noch fertig.

Ich wünsche euch Allen einen guten Start in die Osterwoche

Liebe Grüsse, Hilde

Donnerstag, 2. April 2009

Tierlishop

Zwei liebe Hündelerkolleginnen, Isabel und Gioia, haben seit Anfang Februar ihren Tierli-Shop eröffnet. Schaut doch gelegentlich mal bei den Beiden vorbei :-)

Mittwoch, 1. April 2009

*Groooosi Herta* Wolle

Ich durfte für eine liebe *Lismitantä* Wolle färben, irgend ein Grünton, und mit Naturfarben gefärbt, wurde gewünscht. Grün ist immernoch ein Farbton, wo ich auf *Materialsuche* bin. Efeubeeren sollten eigentlich einen Grünton hinterlassen. Nebst Alaun bräuchte es noch Weinstein zum vorbeizen. Weinstein habe ich Hier jedoch nicht :-(
Und überhaupt war das Premiere, soooviel Wolle auf einmal färben, und es sollte ja jede Strange denselben Farbton haben. Zum Glück habe ich jetzt eine grosse Pfanne, da war es möglich.

mit den Efeubeeren kam nicht wirklich ein Grünton zustande

Wäre jedoch auch eine sehr schöne Farbe gewesen, auch zum weiterfärben, doch Grünton war gewünscht, also weiter überlegen.

Brennnesseln ergeben auch noch Grüntöne.
Ich habe vor der Nase jede Menge, ich pflückte im Ganzen ca. 1 Kilo Brennnesseln,
nur die oberen Blätter, und kochte sie mit Stiel auf.

Die Wolle köchelte ich ca. 1 Std im Brennnesselsud, es ergab wohl einen Grünton, doch immer noch zu hell. Ich gab etwas Eisensulfat dazu und nun bin ich zufrieden mit der Farbe.

Sieht aus wie Militärsocken - Grün, hoffentlich habe ich es mit der Farbe getroffen :-)