Schön, dass du mich im *Strickstübli* besuchst

Ich heisse Alle ganz herzlich willkommen, und wünsche euch viel Spass beim durchstöbern der Seiten.
eine grosse Leidenschaft ist Wolle/Spinnfasern färben.... auch Naturseife sieden,Salben mit Heilkräutern rühren, seit 7. Juni 2011 spinnen am Spinnrad, und mit der Handspindel :-) und weil ich gerne Neues ausprobiere, kommt jetzt auch noch nassfilzen dazu...

Freitag, 31. Oktober 2008

Socken *Tantä Trudi* Muster



Anleitung

Ich nenne dieses Muster so, weil ich es bei meiner *Tantä Trudi* entdeckt hatte.
Es ist ganz einfach zu stricken, mit den Farben kann man so richtig “spielen” und kombinieren. Man kann der Fantasie seinen freien “Lauf” lassen. Ich stricke dieses Muster sehr gerne.

Und so gehts:

Das Bördchen kann auf verschiedene Weise gestrickt werden, zu so kurzen Söckli gefallen mir die Rippen sehr gut, auch 1 M re, 1 M li, sieht bestimmt ganz toll aus.

Grösse 39/40
Nadeln Nr. 3…
Anschlag = 56 M…

das Bördchen = 3 Rippen (oder was euch gefällt) , dann 2 Runden alle M re, weiter mit 2 re, 2 li, das über zwei Runden,

dann wieder ***zwei Runden alle M re, dann über 2 Runden = 2re, 2li, ab *** immer wiederholen…
Ich stricke das Muster auch übers Rist (28M) so weiter,
den Fuss unten (28M), stricke ich alle M re

Ich wünsche euch viel Spass beim nachstricken


*************************************
8. Januar 2013

*Natalina* Socken Muster

ein Muster, auch für Anfänger
Gr 39/40
*Hilde Wolle* handgefärbt,
Zusammensetzung 60% Wolle / 20 % Seide / 20 % Bambus
LL 425m / 100g Nadelstärke 2,5- 4

Hallo
zwischendurch verstricke ich auch mal Eine, meiner Handgefärbten, bei diesen Socken ist es Wolle mit Bambus Seide...

LG. Hilde

Bündchen:
64 Maschen, Ndl 2,5

ich mache jeweils bei meinen Socken den doppelten Kreuzanschlag

1 Rd links, 12 Rd rechts, 20Rd 2 re/2 li

Schaft:

***2 Rd re,      1 Rd li,      1 Rd re,      1 Rd li,      1 Rd re,      1 Rd li,     2 Rd re

8 Runden mit  je  1Masche  re,  1 Masche li ***

von *** bis *** = 3 x wiederholen

2 Rd re     1 Rd li,     1 Rd re,      1 Rd li,      1 Rd re,      1 Rd li,

***
Ferse über 28 Maschen,

bei über 60 Maschen stricke ich die Fersenwand mit 4 Maschen weniger, als die Hälfte der Maschenzahl, ich *deponiere * 2 Maschen von der ersten Nadel, auf der Zweiten, und 2 Maschen der 4. Nadel auf der Dritten... diese je zwei Maschen hole ich in der ersten Runde wieder, nachdem ich die Fersenrandmaschen aufgefasst habe... so lernten wir es Damals in der Handarbeitsschule :-)

Fersenwand und Käppchen strickte ich mit Hebemaschen  = über die 28 Maschen der Fersenwand
Vorderseite, Randmasche, 1 re, 1 li abheben, wiederholen, letzte M = Randmasche 
Rückseite links stricken


das Muster über dem Fuss weiterführen
bei 20 cm mit 5 er Abnahmen beginnen
das stricke ich so: ( wieder Hebemaschen)
über nächste Rd = 5 re 2 re zus,  5 Rd rechts
nächste Rd = 4 re 2 re zus
4 Rd rechts
nächste Rd = 3 re 2 re zus
3 Rd rechts
nächste Rd = 2 re 2 re zus
2 Rd rechts
dann = 1 re 2 re zus 
1 Rd rechts
über nächste Rd = 2 re zus
die restlichen Maschen zusammenziehen

sollten sich Fehler eingeschlichen haben, so meldet es mir bitte per Mail, danke!

*****

Materialverbrauch ca. 70g

viel Spass beim nachstricken!
Hilde

*****
Bei meinen *Natalinas* habe ich die verstärkte Ferse/Käppchen, und Spitze mit Hebemaschen gestrickt.  Grund... ich habe ein hohes Rist, da eignet sich diese Fersenart am Besten, wenn es zur  Sockenwolle kein Beilaufgarn (Fächtli) dazu gibt

*****
Für Anfänger im Sockenstricken, hier noch ein paar hilfreiche Links

Tipps zum Socken stricken

Anleitungen für div. Varianten, wie die verstärkte Ferse/Käppchen, und Spitze, mit Hebemaschen  gestrickt werden kann...
gibts Hier .....   Hier  .....  Hier

Videos zum Thema Socken stricken gibts Hier

Videos zur verstärktenFerse mit Hebemaschen gibts Hier

Kommentare:

ZiZi hat gesagt…

Sali Hilde

Das "Tante Trudi"-Muster werde ich wohl morgen auf die Nadeln nehmen. Zumal ich das Tante Trudi ja persönlich kennen lernen durfte!
Dann habe ich mich auch bei deinen regelmässigen Lesern eingetragen (jetzt, wo mich Blogger rein lässt *gg*)

Liebi Wuchenändgrüessli - ZiZi

Strickstube hat gesagt…

Liäbs Zizi
Oohhhh, das werde ich Tantä Trudi morgen gleich smslen, die wird sich mega freuen.
Habe eben gesehen, dass du mich anlachst, bei den regelmässigen Lesern, danke, dass du eine treue *Strickstübli* Besucherin bist :-)

Au dir e schöns Wuchäänd

Liäbi Grüäss
Hilde