Schön, dass du mich im *Strickstübli* besuchst

Ich heisse Alle ganz herzlich willkommen, und wünsche euch viel Spass beim durchstöbern der Seiten.
eine grosse Leidenschaft ist Wolle/Spinnfasern färben.... auch Naturseife sieden,Salben mit Heilkräutern rühren, seit 7. Juni 2011 spinnen am Spinnrad, und mit der Handspindel :-) und weil ich gerne Neues ausprobiere, kommt jetzt auch noch nassfilzen dazu...

Montag, 13. Dezember 2010

Ringelblumensalbe

Da in meinem Blumenrabättli die Ringelblumen blühen,
startete ich meinen allerersten Versuch in, Salbe selber herstellen.
ich googelte nach einem einfachen Rezept

weiss jemand, wie das Verhältnis von frischen, zu getrockneten Blüten ist?

ich hatte zuwenig frische Blüten, und musste mit getrockneten ergänzen, und wusste so gar nicht, wieviel es da nun bräuchte.. hab dann einfach nach Gefühl gemacht...

Liebe Grüsse, Hilde

die ihren Salben und Seifchen ein eigenes Blog eingerichtet hat

1 Kommentar:

Ricki hat gesagt…

Ojeee...ich hab jetzt in meinen Bücher geguckt...überall nur mit frischen Blüten...auch ich hab sie bis jetzt immer nur mit frischen Blüten hergestellt!
Die getrockneten Blüten verwende ich als Tee!
Bin schon gespannt, ob Du ein Rezept findest!
Liebe GRüße
Ricki