Schön, dass du mich im *Strickstübli* besuchst

Ich heisse Alle ganz herzlich willkommen, und wünsche euch viel Spass beim durchstöbern der Seiten.
eine grosse Leidenschaft ist Wolle/Spinnfasern färben.... auch Naturseife sieden,Salben mit Heilkräutern rühren, seit 7. Juni 2011 spinnen am Spinnrad, und mit der Handspindel :-) und weil ich gerne Neues ausprobiere, kommt jetzt auch noch nassfilzen dazu...

Mittwoch, 1. April 2009

*Groooosi Herta* Wolle

Ich durfte für eine liebe *Lismitantä* Wolle färben, irgend ein Grünton, und mit Naturfarben gefärbt, wurde gewünscht. Grün ist immernoch ein Farbton, wo ich auf *Materialsuche* bin. Efeubeeren sollten eigentlich einen Grünton hinterlassen. Nebst Alaun bräuchte es noch Weinstein zum vorbeizen. Weinstein habe ich Hier jedoch nicht :-(
Und überhaupt war das Premiere, soooviel Wolle auf einmal färben, und es sollte ja jede Strange denselben Farbton haben. Zum Glück habe ich jetzt eine grosse Pfanne, da war es möglich.

mit den Efeubeeren kam nicht wirklich ein Grünton zustande

Wäre jedoch auch eine sehr schöne Farbe gewesen, auch zum weiterfärben, doch Grünton war gewünscht, also weiter überlegen.

Brennnesseln ergeben auch noch Grüntöne.
Ich habe vor der Nase jede Menge, ich pflückte im Ganzen ca. 1 Kilo Brennnesseln,
nur die oberen Blätter, und kochte sie mit Stiel auf.

Die Wolle köchelte ich ca. 1 Std im Brennnesselsud, es ergab wohl einen Grünton, doch immer noch zu hell. Ich gab etwas Eisensulfat dazu und nun bin ich zufrieden mit der Farbe.

Sieht aus wie Militärsocken - Grün, hoffentlich habe ich es mit der Farbe getroffen :-)

Kommentare:

Damaris Keller hat gesagt…

Liebe Hilde,
Da hattest Du aber viel Arbeit, wegen dem "Groosli"... ist immer spannend den Werdegang zu beobachten... Du hast recht, auch die erste Färbung wäre ganz schön gewesen. Mir gefällt aber auch das Endresultat! Du weisst ja, sollte es am "Groosli" nicht gefallen, werde ich die Wolle übernehmen:-)
Liebe Strickgrüsse
Damaris

Nathalie hat gesagt…

Guets mörgeli liebi Hilde
Ich bin begeistert, wie du mit der Natur so farbige Wolle hinbekommst! Ja, wolle färben ist echt eine Philosophie...
Von der ich wohl doch lieber die Finger lassen werde:-))))...grins... ich hab gehört... es macht süchtig.... grins...
Liebe Grüessli Nathalie

Claudia hat gesagt…

Das sieht ja klasse aus!!
Toll dass Du die Bilder vom Färben zeigst:-))
liebe Grüße,
Claudia

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Liebi Hilde
Ich habe mir überlegt was noch grün färben könnte. Vielleicht Pfefferminz über Nacht eingezogen. Oder gibt das vielleicht doch gelb?
Danke für Deinen Kommentar bei mir im Blog, aber in der Nähe bei Neapel waren wir nie. Florenz-Rom-Neapel sind 450 km und das wären mit Wohnwagen mindestens 6 Stunden Fahrt. Wären wir nach Kalabrien, dann hätten wir uns gemeldet, ganz bestimmt! Aber was nicht war das kann noch werden ;)
Liebi Grüess
Dany